Wie wäre es, wenn du endlich umsetzen würdest, was du schon so lange vor dir herschiebst? Wenn du endlich änderst, was dir so sehr am Herzen liegt?

Vielleicht hast du den ersten Schritt auch schon gewagt, doch dich quält die Ungewissheit, die damit verbunden ist. Die Unsicherheit, was jetzt auf dich zukommt, wie es weitergeht …

 

 

Was lässt dir keine Ruhe?

  • Befürchtest du, nicht verstanden zu werden, weil deine Entscheidung in den Augen anderer scheinbar unvernünftig, nicht nachvollziehbar oder leichtsinnig ist?
  • Fehlt es dir an Kraft, so weiterzumachen wie bisher, weil es dich innerlich zerreißt?
  • Oder traust du dich nicht, einen neuen Weg einzuschlagen, weil er dir noch fremd ist?

Wenn das Alte nicht mehr funktioniert und das Neue noch nicht greifbar ist, entsteht eine Lücke. Diese zu füllen, braucht Zeit, Geduld und Vertrauen.

In meinem Artikel für Neuanfänge habe ich 6 Punkte herauskristallisiert, welche in dieser unsicheren Phase weiterführend  sind. Prüfe doch mal, an welchem dieser Punkte du anknüpfen kannst.

Trau dich, vertrau dir.